DB Shuttle Sylt: Die Anbindung zum Festland

DB Fernverkehr AG

deutsch bahn

Wer nach Sylt möchte oder von dort wieder weg hat neben dem Fliegen und der Fähre nur eine Möglichkeit: den Hindenburgdamm. Der 11 km lange Damm ist die einzige befahrbare Verbindung zwischen Sylt und dem Festland und dient ausschließlich dem Eisenbahnverkehr. Um trotzdem das Auto mitnehmen zu können, gibt es den Autozug - die schnellste Möglichkeit mit einem Kraftfahrzeug nach Sylt zu gelangen. Dieser Zug wird von der DB Fernverkehr AG betrieben. Eines der Instandsetzungswerke der Deutschen Bahn ist in Niebüll ansässig.

Im Rahmen der Modernisierung dieser Anlage wurde die Firma HELL damit beauftragt, sich mit der gesamten Elektrotechnik und Gebäudeautomation des Werkes zu befassen. Angefangen bei der Stromversorgung und Gleisvorfeldbeleuchtung wurden zudem Bereiche der Nachrichtentechnik wie eine Brandmelde-, Video- und Einbruchanlage eingebaut. Für mehr Sicherheit wurde außerdem eine Zugwarnanlage errichtet, die kurz bevor sich der Zug in Bewegung setzt auslöst. Im Bereich der Gebäudeautomation wurde die im Werk eingesetzte Technik außerdem vollständig automatisiert.

So konnte HELL die Deutsche Bahn dabei unterstützen, dass ihre Züge sorgfältig und optimal gewartet werden können, um so die Festland-Anbindung für Sylt zu sichern und deren Sicherheit zu erhöhen.

 


 

Elektro-Prüfgleis für ICE-Hochleistungszüge in Krefeld und Nürnberg

Deutsche Bahn AG

Das Werk in Krefeld-Oppum ist eines von insgesamt 13 Instandhaltungswerken bundesweit, Schwerpunkt der Aktivitäten des Werks liegt auf der großen Revision der ICE-Züge. HELL wurde dort mit der elektrotechnischen Ausstattung der Prüfgleise beauftragt.

Und jetzt ist auch Nürnberg am Zug: Nach dem Auftrag in Krefeld folgte auch der für den Prüffeldbau in Nürnberg. Der Arbeitsschwerpunkt dort ist ebenfalls die Instandhaltung von ICE-Zügen; aber auch Komponentenaufarbeitung im Bereich der Leistungselektronik, Modernisierungen und Unfallinstandsetzung wird hier durchgeführt.

Der Umfang dieses Projektes war groß, zu den geforderten Leistungen zählten beispielsweise die Installation spezifischer Schaltanlagen, Prüffeldsteuerungen, Bedienpulten und Hilfsspannungsversorgungen. Eingebaut wurden außerdem u.a. Not-Aus-Schalteinrichtungen, Signalleuchten, Zutrittskontrollen, sowie Steuerung über fehlersichere Automatisierungstechnik.